FANDOM


Nunh

Allgemeine Beschreibung Bearbeiten

Die Nunh sind die sich vermehrenden Männchen des Stammes. Nur ihnen ist es gestattet, Frauen zu nehmen und Kinder zu zeugen. Ein Nunh kann durchaus zwischen 10 und 20 Frauen in seiner Regentschaft gleichzeitig haben.

Die Nunh bilden gemeinsam den hohen Rat des Stammes, der die Entscheidung über das Fortbestehen fällt. Der Häuptling ist ebenfalls ein Nunh, kann aber aufgrund seiner leitenden Rolle darauf verzichten, sich fortzupflanzen. Durch ihre Entscheidungsgewalt und ihre Wichtigkeit für den Stamm der Eh sind sie hoch angesehene Respektspersonen innerhalb des Stammes.

Im hohen Rat hat jeder Nunh eine spezielle Aufgabe, für die er die Verantwortung trägt. Diese Aufgabe übernimmt er von seinem Vorgänger, oder von einem anderen Nunh in einem Ehrenkampf (ohne Todesfolge).

  • RELIGION - Bewachung des Tempels, Vorstand der Tempelwachen und das Sprachrohr der Tempeldiener nach Außen, Erhaltung der Fallen und Schätze, Ausbildung der Jugend
  • BAU - Handel, Handwerk, Ackerbau, Rationierung im Dorf, Ausbildung der Sammler und Köche
  • JAGD - Ausbildung der Jäger, Verteidigung der Außenlinie des Dorfes, Oberster Wachhabender der Jäger

Für die ihm jeweils zugeteilte Aufgabe ist der Nunh nach seiner Ernennung im Stamm zuständig.

Gleichzeitig mit seiner Ernennung erwählt der Nunh einen Grünton, in dem er sich präsentieren möchte. Nur einem Nunh und seinen Frauen ist es gestattet, grün im Stamm zu tragen - als Zeichen der Fruchtbarkeit.

Vorkommen im Stamm Bearbeiten

Der Stamm der Eh hat seit Generationen immer drei Nunh und einen aktuellen Häuptling.

Der Aufstieg zum Nunh Bearbeiten

Alle Nunh waren vorher Tia, sei es aus dem eigenen Stamm oder aus einem fremden. Sie steigen zu einem Nunh auf, indem sie einen amtierenden Nunh herausfordern. Dabei ist es gleich, ob sie sich an einen einfachen Nunh oder direkt an den Häuptling wenden. Solange es sich um eine Goldtatze handelt, darf kein Nunh - auch nicht der Häuptling - den Kampf verweigern. Was der Nunh bestimmt ist der Zeitpunkt des Kampfes, denn er darf nur einmal im Mondzyklus herausgefordert werden.

Gewinnt ein Tia gegen den Nunh, so übernimmt er seine Rolle im Stamm. Er erhält seine Aufgaben und Pflichten sowie seinen Anspruch auf die ehemaligen Frauen des alten Nunh. Aus ihnen muss er zuerst seine zukünftigen Frauen wählen. Verschmäht er sie, so muss er sie absichern und dennoch versorgen, als Zeichen des Respekts gegenüber dem alten Nunh. Der Kampf um den Titel des Nunh ist ein Kampf auf Leben und Tod. Nur selten überlebt ein ehemaliger Nunh die Herausforderung und sinkt herab in die Rolle des Tia.

Der Kampf um den Häuptlingstitel hingegen stellt für die Eh eine besondere Tradition da, da sie als Einmaligkeit die Verbindung zu ihrem Tempel haben. Der Kampf um den Häuptlingstitel findet in einem Raum tief im inneren des Tempels von Qarn statt. Diesem Kampf darf nur die Hohepriesterin beiwohnen. Sie ist die Richterin des Kampfes. Die Besonderheit in diesem Kampf liegt hierbei auf der Umgebung. Der Raum wird vorher von den Nunh des hohen Rats mit Fallen gespickt direkt vor dem Kampf im Beisein der Priesterin. So müssen die Kontrahenten nicht nur gegeneinander kämpfen, sondern auch wachsam und flink die Begebenheiten des Raumes sich zu nutze machen.

Die Erwählung der Frauen Bearbeiten

Wie auch der Nunh nur einmal im Mondzyklus zum Kampf gefordert werden darf, so kann ein Nunh auf nur einmal im Mondzyklus eine Frau nehmen. Die Frau, die er sich nimmt muss das 12. Lebensjahr überschritten haben und frei von Verpflichtungen gegenüber einem anderen Nunh sein. Sie darf offiziell kein Mitglied des Tempels sein (inoffizielle Informationen siehe unter Tempel).

Hat er sich eine Frau erwählt, so steht der Eheschließung nichts im Wege. Eine Frau erhält kein Mitspracherecht, da es sich um eine große Ehre handelt, erwählt zu werden. Die Frauen ziehen dann zum Nunh in sein Haus. Dort erhält jede von ihnen ein eigenes Zimmer. Der Nunh hat das Recht, die Frau jederzeit nach seinem Wunsch zu sich zu rufen. Eine Gleichberechtigung der Frauen durch ihren Nunh ist kein Gesetz.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki