FANDOM


Der Umgang miteinander

Hierarchie untereinander Bearbeiten

An der Spitze der Hierarchie steht der Häuptling. Unter ihm seine Nunh, die mit ihm gemeinsam den hohen Rat bilden.

An nächster Stelle stehen die Frauen, wobei verheiratete und alte Frauen mit besonderem Respekt behandelt werden.

Tia stehen auf der gleichen Stufe wie die Frauen, sind aber im Gefüge des Stammes etwas abseits.

Ganz unten stehen die Kinder.

Der Tempel wird als Außenstruktur des Stammes gesehen, wobei die Hohepriesterin als geistige Führerin in der Hierarchie gleichbedeutend mit dem Häuptling steht, sowie die oberste Tempelwächterin auf einer Ebene mit den Nunh. Die anderen Mitglieder des Tempels sehen sich auf einer Ebene mit den Frauen und Tia, gelten durch ihre Aufgabe aber als Respektspersonen.

Umgang mit "Gleichgestellten" Bearbeiten

Gleichgestellte - also die Frauen, Tia, Priester und Wächter untereinander sprechen sich mit "Bruder" und "Schwester" an. Sie alle sind die Kinder Aezymas und alle gleichwertig.

Umgang mit "Respektspersonen" Bearbeiten

Anders sieht der Umgang mit den Hochrangigen des Tempels aus, wie auch mit den Nunh.

Nicht jeder darf einem Nunh in die Augen schauen. Nur ein Gleichrangiger oder die eigenen Ehefrauen dürfen einem Nunh in die Augen blicken. So schauen sich Nunh, Häuptling, Hohepriesterin und oberste Wächterin gegenseitig in die Augen, als gleichwertige Mitglieder des hohen Rates, doch eine normale Frau würde ihren Blick senken.

Das Wort eines Nunh ist Gesetz und kann nur vom Häuptling selbst oder dem gemeinsamen hohen Rat entkräftet werden. Widerworte gegenüber dem Nunh können hohe Strafen zur Folge haben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki